Sally "Maya" vom Nonnenhaus

 

Sally "Maya" vom Nonnenhaus

 

DK / Schw. mit Brfl./ Hündin

gew. 27. Dezember 2014

ZB.Nr.0186/15

 

 

 

 

aus

 

 

Merle vom Nonnenhaus

 

 

nach

 

 

Etzel vom Thüringer Zipfel

 

 

 

Maya wurde am 27. Dezember 2014 gewölft und ist seit Donnerstag, den 26. Februar 2015, unserem Rudel angeschlossen. Sie zeigt sich - soweit man dies heute schon sagen kann - mit allen gut vorhanden erforderlichen Anlagen.

 

Ihr Wesen ist dabei nicht spontan plump aufgedreht, sondern eher die Situation überschauend bedächtig. Ihr Züchter - Herr Heilmann - wertete ihr Wesen als "erhaben", da sie sich in diesem Zusammenhang grundsätzlich eben auch nicht zu unterwerfen bereit ist.

 

Ich konnte mir von ihrem starken (Dick)"Kopf" zwischenzeitlich selbst überzeugen, den sie mir gegenüber - auch - unter Einsatz ihrer fiesen Milchzähnchen mehrfach nachdrücklich demonstrieren wollte...

 

 

 

 

Freundlich zugunsten von Khan: Klare Pattsituation!?!?!?....
Freundlich zugunsten von Khan: Klare Pattsituation!?!?!?....

 

 

Weiter haben wir uns bei einer allgemeinen Welpenschule angemeldet. Angst vor den verschiedenen Übungsgegenständen (Tunnel, Laufsteg, etc.) ist bei ihr nicht feststellbar; - allerdings sind ihr große, fremde Hunde suspekt, obwohl sie auf der anderen Seite mit Khan - sicher einer der größten, rassetypischen  Weimaraner-Rüden Deutschlands - zuhause macht, was sie "gerade" nicht lassen kann....

 

 

 

 

Ahnentafel: Sally "Maya" vom Nonnenhaus

  

   

Ahnentafel Sally vom Nonnenhaus
Ahnentafel Sally vom Nonnenhaus

 

 

 

 

Wir stellen voller Freude fest, dass sich Maya zunehmend zu einer hoch eleganten Hündin entwickelt. Die nachgängigen Photos entstanden am 10. Juni 2015; - dabei ist Maya knapp ein halbes Jahr alt.

 

 

 

 

 













 

 

 

 

 

Aus persönlichen bzw. gesundheitlichen Gründen gab ich schweren Herzens unsere extrem formschöne, leistungsstarke, eher großrahmige Deutsch-Kurzhaar-Hündin (Schw. m. Brfl.) an den Züchter zurück. Die Hündin wurde am 27.12.2014 gewölft und bislang problemlos - insbesondere im Umfeld von kleinen Kindern - im Haus gehalten. Sie ist natürlich stubenrein und steht in einem guten Grundgehorsam.

 

Bereits seit frühestem Welpenalter wird die Hündin jagdlich geprägt und geführt. Dabei nahm sie unter anderem regelmäßig (bis einschließlich heute) an einem Derby-Vorbereitungskurs (2016) teil. Ihre Wasserpassion (sogar eine offensichtliche Tauchanlage) ist als extrem hoch einzustufen. Bereits im Alter von 5 Monaten überwand sie größere Wasserflächen um mir im Anschluss ihr Wasserdummy zuzuführen. Insgesamt ist diese Hündin sehr apportierfreudig. Das Wesen der Hündin ist aufgeschlossen und sie ist absolut nicht ängstlich; - dabei zeigt sie schon jetzt deutliche Anzeichen von ausgeprägter Wildschärfe, ohne aggressiv gegenüber Artgenossen oder Menschen zu sein.

 

Die drei "G`s" (Gebäude, Gangwerk und Gebiss) sind korrekt bzw. ohne Mängel.

 

Die Hündin entstammt mütterlicherseits zu 100 Prozent dem Zwinger "vom Hege-Haus" (Aurora vom Hege-Haus * Ungaro KS vom Hege-Haus). Dabei verfügen alle Vorfahren dieser Linie über einen extrem hohen (vorzüglich) Formwert, während dessen diese in Leistung dabei auch sehr hoch (fast ausnahmslos KS, mehrfach Bundessieger, mehrfach Europasieger, mehrfach Weltsieger, etc.) dekoriert sind. Väterlicherseits geht die Hündin auf den Form- und Leistungszwinger vom Thüringer Zipfel (mit ebenso einem gewissen Schwerpunkt auf Hege-Haus-Linien) zurück. Hierbei ist auch Weltsieger KS Heiko vom Osterberg, welcher unter anderem ebenso auf Terz KS Engholms und Mondlicht KS vom Hege-Haus zurück geht, erwähnenswert.  

 

 

 

 

 

Die Verkaufsanzeige hat sich bereits am frühesten Morgen des 02. September 2015 (erster Anzeigentag) nach erstaunlich zahlreichen Anrufen erledigt. Die Hündin geht aufgrund Ihrer besonderen Qualitäten an den Züchter zurück. Vielen Dank für Ihr Interesse.

 

Wir werden mit großer Aufmerksamkeit den weiteren Werdegang von Maya verfolgen, da sie mutigen Herzens sicherlich auch künftig außergewöhnliche Leistungen zeigen und beweisen wird.

 

 

 

 

 

Am 08. September 2015 wurde Maya von ihrem Züchter in ihren Ursprungszwinger zur weiteren Ausbildung zurückgeführt. Wir wünschen viel Waidmannsheil und Suchenglück. 

 

 

 

 

Nachwort zum 24. Oktober 2016:

 

 

Maya wurde zwischenzeitlich auf allen relevanten Jagdgebrauchshundeprüfungen vorgestellt und erreichte dabei

 

 

 

 

AUSSCHLIEßLICH

 

 

 

 

Bestnoten; - dabei erhielt sie im Jahr 2016 ebenso die Formwertbeurteilung

 

 

 

 

V1.

 

 

 

Aktuelle Ordenschnalle (23.02.2017):

 

 

 

ZB.Nr. 0186/15, Schw.m.Brfl.,

D1, S1, VGP1 332P (ÜF), LN, CACIT res., HDA2, HN, Fw. V1

 

 

 

 

Waidmannsheil!!!!!.....