Khan vom Eulengrund (W/k)

 

 

10. Dezember 2009   -   14. August 2018

 

 

 

Khan (9 Wochen)
Khan (9 Wochen)

 

Zuchtbuchnummer: 243/10, Wölfdatum: 10. Dezember 2009

 

 

Zwischenbericht zum 27.02.2010:

 

Khan ist - soweit man dies heute schon sagen kann - ein in sich ruhender Rüde, welcher wohl eher am Ende seines Wachstums zu den wirklich großrahmigen Vertretern seiner Rasse zählen wird.

 

Er ist - absolut - nicht ängstlich und trotz seiner ausstrahlenden Ruhe sehr verspielt, wie an allem interessiert. Darüber hinaus begleitet er mich schon heute in Restaurants, wobei er - ohne wenn und aber - unangeleint neben mir (auf einer von mir zuvor getragenen Weste  `;-)  ...) liegen bleibt.

Khan besucht "natürlich" (Pflicht in Sachen weitere Sozialisierung!) die Welpenschule; - hierbei lässt sich erahnen, dass er über eine gewisse Dominanz verfügt bzw. weiter verfügen wird.

Er spielt ausgelassen, völlig entspannt und ohne jede Aggression mit anderen Welpen; - allerdings mag er sich nicht unterwerfen oder nur einfach umwerfen lassen.

"Sitz", "platz", "hier", "fuß" und "komm her" klappt schon ganz ordentlich.

Das derzeitige Wetter ist allerdings in Sachen Ausbildung eines jungen Jagdhundes nicht gerade förderlich:

Bei soviel anhaltendem Schnee lässt sich "draussen" einfach nur bedingt mit dem jungen Hund arbeiten (Bericht bis Ende Februar 2010).

 

 

 

Ahnentafel "Khan vom Eulengrund":

 

 

Abstammungsurkunde Khan
Abstammungsurkunde Khan

 

 

Übungen

 

 

Afra, Aaron & Khan bei einer DOWN-Übung:

 

Afra, Aaron & Khan bei einer DOWN-Übung
Afra, Aaron & Khan bei einer DOWN-Übung

 

 

Khan bei einer Übung zum Fuchsapport:

 

Khan beim Fuchsapport
Khan beim Fuchsapport

 

Khan bei einer Übung zum Apport eines Fasans:

 

Khan beim Fasanapport
Khan beim Fasanapport

 

Khan bei einer Wasserübung:

 

Khan bei Wasserübungen
Khan bei Wasserübungen

 

 

Khan bei einer Fährtenübung:


Khan bei einer Fährtenübung
Khan bei einer Fährtenübung

 

Khan bei einer Übung zur Unterordnung mit Frauchen:


Khan bei einer Übung zur Unterordnung
Khan bei einer Übung zur Unterordnung

 

 

Khan bei einer Übung zur Unterordnung mit Frauchen:


 

 

Unterbrechung der Ausbildung

 

 

Aufgrund schwerer (im Juni 2011 wurde ich mehrfach als Notfall ins Krankenhaus eingeliefert) Krankheit, welche sich insbesondere über den Zeitraum Mitte 2010 bis weit über 2012 hinaus bei mir erstreckte, trat leider auch zwangsläufig eine etwas längere Ausbildungspause für die Hunde - aber auch für mich / vorläufiger Abbruch der Jägerausbildung - ein. So steht der Abschluss meiner Jägerausbildung derzeit noch an; - wird aber sicher bei nächster Gelegenheit nachgeholt werden.

 

In diesem Zusammenhang trat ich mit Khan dennoch - obwohl gesundheitlich stark angeschlagen - bei einer VJP an. Während der Prüfung zog ich den Hund aber wieder aus der Prüfung zurück, da ich mit dem Richterobmann, welcher mir andauernde - situationsbedingt unzutreffende - Vorträge aus dem Ausbildungslager der alten "Deutsch-Langhaar-Schule" antrug, aneinander.

 

In diesem Zusammenhang möchte ich nichts beschönigen. Khan hätte die Prüfung zwar bestanden, dies aber sicher nicht mit der bestmöglichen Zensur; - wobei dieser Umstand für mich gewiss nicht ausschlaggebend für den Rückzug aus der Prüfung war. Der mangelhafte "Draht" zum Richterobmann brachte das Fass an diesem Tag einfach zum Überlaufen.

 

Khan ist weit überdurchschnittlich groß (75 cm (+) Widerrist / bei 48 kg) gewachsen und kann damit zur Zucht leider nicht zugelassen werden. Er jagd sichtlaut und ist raubzeugscharf. Erschwerend kommt hinzu, dass bei ihm die jagdliche Ausbildung nur unter Einschränkungen fortgesetzt werden kann, da er in großem Umfang an einer Gräserallergie leidet.

 

Unabhängig davon ist er äußerst apportierfreudig und sehr konzentriert auf der Schweißfährte.

 

 

 

Im März 2018 musste Khan aufgrund einer akuten Magendrehung intensiv-behandelt werden. Hiernach baute er innerhalb weniger Wochen bzw. Monate augenscheinlich ab und erholte sich im Ergebnis nicht mehr. Aufgrund des offensichtlichen Leidens entschlossen wir uns schweren Herzens, Khan am 14. August 2018 einschlafen zu lassen.

 

Waidmannsheil Khan.